Zerspanung in höchster Qualität

Werkzeugbau Jörg Heinemann
Heesfeld 10
38112 Braunschweig

 

Telefon:+49 531/35403054

            +49 531/314129

 

Fax: +49 531/35403056

 

E-Mail: heinemann@wzb-bs.de

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag 8 - 16 Uhr

 oder nach Vereinbarung

Aktuelles

5-Achs-Bearbeitung beim Fräsen

Arbeitsbereich: 1200 x 800 x 800 mm

 

Drahterodieren nach Datensatz

 Arbeitsbereich: 570 x 370 x 350 mm

 

Senkerodieren

 Arbeitsbereich: 300 x 250 x 250 mm

 

Koordinatenschleifen mit Hauser Maschine

 Arbeitsbereich: 400 x 250 x 450 mm

 

Derzeit im Aufbau:

 Messen mit 3-D-Messmaschine

Homepage online!

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Homepage präsentieren zu können!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

Allgemeine Verkaufsbedingungen

1. Allgemeines

Für sämtliche Lieferungen bzw. Angebote und sonstigen Vereinbarungen gelten unsere nachstehenden Verkaufsbedingungen, sofern nicht schriftlich andere Abmachungen von uns bestätigt worden sind.

Einkaufsbedingungen des Kunden gelten nicht, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

2.Rechtsanwendungen

Für unsere Verkäufe und Lieferungen gilt in jedem Falle ausschließlich deutsches Recht.

3.Angebot

Angebote sind in jeder Beziehung freibleibend und unverbindlich.

4.Lieferung

Für den Umfang der Lieferung liegt der erteilte Auftrag zu Grunde.  Änderungen können nur bei rechtzeitiger Bekanntgabe berücksichtigt werden. Lieferfristen, die in den Angeboten und Auftragsbestätigungen angegeben werden, gelten als annähernd. Die Folgen höherer Gewalt, insbesondere Feuersbrunst, Explosion, Überschwemmung Betriebsstörungen, Rohmaterialmangel, Maschinendefekte, Arbeitermangel, Krankheit, Unfälle, Streiks, Aussperrung, Krieg, behördliche Maßnahmen und andere unvorhersehbare Umstände bei uns oder unseren Lieferanten, entbinden uns von der rechtzeitigen Lieferung ohne Schadensersatzgewährleistung und ohne Nachlieferungspflicht. Die Nichteinhaltung bestätigter Lieferfristen berechtigt nicht zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen oder zur Auftragsstreichung. Die bestellten Mengen können bis zu 10% über- oder unterschritten werden. Teillieferungen sind zulässig.

5.Verpackung und Versand

Verpackung wird zum Selbstkostenpreis in Rechnung gestellt und grundsätzlich nicht zurückgenommen.

Der Versand erfolgt ab Werk auf Rechnung des Empfängers. Jede Gefahr – auch bei frachtfreier Lieferung – geht auf den Käufer über, wenn die Sendung unser Werk verlässt, auch wenn der Versandort nicht der Erfüllungsort ist. Versicherungen jeglicher Art erfolgen durch uns nicht. Kosten für Express- oder Eilfracht gehen zu Lasten des Empfängers.

Kosten für beschleunigte Versendung gehen zu Lasten des Empfängers. Eine Vergütung für Selbstabholer wird nur nach besonderer Vereinbarung gewährt.

6.Zahlungen

Für die Zahlung gelten die bei Vertragsabschluss vereinbarten Bedingungen. Wechsel werden nur nach vorheriger Zusage angenommen.

7.Eigentumsvorbehalt

Die Waren bleiben unser Eigentum bis zur Erfüllung sämtlicher uns gegen den Besteller zustehenden Ansprüche, auch wenn der Kaufpreis für besonders bezeichnete Forderungen bezahlt ist. Liefern wir den Bestellern vor vollständiger Bezahlung von uns bearbeitete Gegenstände (Ware) aus, so überträgt er uns das Eigentum an Ihnen zur Sicherung aller uns aus der Geschäftsverbindung zustehenden Forderungen. Sind die von uns bearbeiteten Gegenstände dem Besteller von einem Dritten unter Eigentumsvorbehalt geliefert, so tritt an die Stelle der Sicherungsübereignung die Übertragung der Anwartschaft, so dass wir durch Befriedigung des Verkäufers das Eigentum erwerben können. Sind die von uns bearbeiteten Gegenstände einem Dritten zur Sicherheit übereignet, so tritt uns der Bestelller seinen Anspruch auf Rückübereignung ab. Desgleichen seine etwaigen Ansprüche aus Übersicherung gegen Vorbehalts- und Sicherungseigentümer.

8.Gewährleistung

Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung oder erkennbarer Mängel sind unverzüglich, spätestens 8 Tage nach Empfang, schriftlich vorzubringen. Andere Mängel sind unverzüglich, spätestens 8 Tage nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen. Es muss uns Gelegenheit zur Nachprüfung gegeben werden.                                                                                               

Bei berechtigter und rechtzeitiger Beanstandung beheben wir die Mängel nach unserer Wahl durch kostenlose Instandsetzung oder durch Ersatzlieferung.

Werden uns Teile zur Weiterverarbeitung beigestellt, so besteht der Schadensersatzanspruch des Bestellers nur bis zur Höhe der von uns geleisteten Arbeit und des dafür abgerechneten Betrages.  Die Geltendmachung aller weiteren Ansprüche auf Schadensersatz, aus welchen Rechtsgrund sie auch immer entstanden sein mögen, insbesondere auf Ersatz eines mittleren Schadens, wird ausgeschlossen.

9.Gerichtsstand und Erfüllungsort

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung sowie Gerichtsstand ist Braunschweig.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.